Die neue digitale Lösung zur Produktkennzeichnung nach GS1 Standard

GS1 Digital Link

Mit dem neuen Standard GS1 Digital Link ergeben sich über die reine Produktkennzeichnung hinaus durch die Webfähigkeit ganz neue Möglichkeiten.

Die Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt

Bisher wurde zur Produktkennzeichnung der EAN Strichcode verwendet, welcher nun ausgehend von der GS1 mit einem neuen Standard, dem GS1 Digital Link, erweitert wird. Der eindimensionale Strichcode enthält lediglich die EAN (GTIN) und dient somit nur der reinen Produktidentifikation. Der GS1 Digital Link ergänzt dieses Konzept mit der Einbettung in einen webfähigen Link. Über diesen Link wird jedes physische Produkt mit einem digitalen Zwilling, der alle Produktinformationen enthalten kann, verbunden. Der GS1 Digital Link verknüpft damit die physische mit der digitalen Welt, sodass er die Basis für den Informationsaustausch zwischen Hersteller, Handelspartner und Endkunden bildet. Wichtig in diesem Zusammenhang: alle bisher verwendeten Produktinformationen, wie GTIN und andere Merkmale behalten auch weiterhin ihre Gültigkeit.

SecIdent ist primär eine innovative Lösung zum Produkt- und Fälschungsschutz. Dabei werden mit Hilfe der Serialisierung für jedes Produktexemplar einmalige und fälschungssichere Serialcodes erzeugt. Jedes Produkt wird damit einzeln identifizierbar und bietet so einen wirksamen Schutz gegen Produktpiraterie. Über dieses identifizierende Merkmal stehen mit SecIdent auch weitere Funktionalitäten, wie Graumarktanalysen und Market Intelligence zur Verfügung. Die Einbettung des Serialcodes in einen QR-Code erlaubt eine Echtzeitprüfung ohne spezielle Hard- oder Software und kann ganz einfach und schnell z.B. über ein Smartphone erfolgen. So kann die Software zum Fälschungsschutz völlig unabhängig vom GS1 Digital Link eingesetzt werden. Weil die Implementierungen des GS1 Digital Links und SecIdent aber auf einem ähnlichen technischen Konzept aufbauen, lassen sie sich wirkungsvoll miteinander kombinieren. Auf der Produktverpackung ist nur noch ein Element (QR-Code) für die Produktidentifikation und die Fälschungssicherheit notwendig.

Die bisherige Lösung mit unabhängigen Informationen (links) wird durch den GS1 Digital Link mit der neuen Einbindung aller Informationen (rechts) ersetzt.

Komplexität durch unterschiedliche Markierungen
GS1 Digital Link - Die einheitliche webfähige Lösung

Im Gegensatz zum EAN-Strichcode können mit dem GS1 Digital Link über die GTIN hinaus viele weitere Dateninhalte abgebildet werden. Das Produkt hier besitzt beispielsweise die GTIN (4260763020011). Außerdem können zusätzliche Parameter mit vielfältigen Informationen für diverse Zielgruppen angeführt und online abgerufen werden.

GS1 Digital Link Beispiel

Über Kennziffern, wie beispielsweise /01/ für die GTIN sind die Produktinformationen für Anwendungssysteme einfach zu identifizieren und können fast beliebig erweitert werden. Damit kann also auch der einmalige Serialcode (FKELLD2NY45E12FR) für den Fälschungsschutz eingebunden werden.

Auf dem Server der GS1 ist eine automatische Weiterleitung hinterlegt, sodass Prüfungen über das Internet an die selbst bestimmte Webseite weitergeleitet werden können. Im unserem Fall ist die Homepage des Produktes hinterlegt, die gleichzeitig im Hintergrund den Serialcode auf Echtheit überprüft.

GS1 Digital Link Weiterleitung

Je nachdem welches Endgerät den Code aufruft, werden unterschiedliche Daten ausgegeben. So wird sichergestellt, dass für Logistikpartner, Händler und Endkunden, die für sie jeweils richtigen Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Warum bietet sich die Umsetzung mit SecIdent an?

SecIdent beinhaltet von Beginn an die notwendigen Eigenschaften und bildet deshalb die ideale und bewährte Basis, um das neue GS1 Digital Link Konzept in die Praxis umzusetzen. Als etabliertes System bietet SecIdent über die reine Kennzeichnung hinaus zusätzliche Funktionalitäten, wie Fälschungsschutz, Graumarktanalyse, Market Intelligence, Geolokalisierung, Kundenkommunikation und vieles mehr. Als Serialisierungssystem weist SecIdent dazu jedem einzelnen Produktexemplar einen einmaligen und fälschungssicheren Serialcode zu. Über diese eindeutig Identifizierung kann der Hersteller zusätzliche Informationen bereitstellen, zum Beispiel:

  • so genannte Cross-Selling Angebote, also passende Zusatzprodukte
  • weitere Produktinformationen, wie Zutaten, Nährwerte oder Rezepte
  • Registrierung zu Garantieangeboten
  • Produkthinweise
  • Anleitungen
  • Loyalty und Treueprogramme
  • Produktregistrierungen

Das schafft nicht nur Kundenvertrauen, sondern die Marke wird für den Kunden mit diesem Produkterlebnis positiv wahrgenommen. Gleichzeitig erhält der Hersteller auswertbare Daten über die Nachfrage und kann daraus zukünftige Losgrößen und Trends besser bestimmen.

Vorteile:

  • Alle Informationen werden in einem Code gebündelt, sodass auf jeder Verpackung nur noch ein Code aufgebracht werden muss
  • Keine Brüche im Prozess
  • Vertrauenswürdige Produktinformationen für Partner in der Supply Chain (B2B) und Kunden (B2C) jederzeit abrufbar
  • Eindeutige Serialisierung für spezifische Kundenangebote
  • Interaktionsmöglichkeiten mit dem Kunden, wie Loyalty und Treueprogramme und die Nutzung als effektives Marketingtool
  • Fälschungsschutz mit einmaligen Serialcodes
  • Graumarkterkennung durch Geolokalisierung
  • Auswertungen durch Lokalisierung der Produkte (Market Intelligence)
  • Digitalisierung
  • Erfüllung der Kundenerwartungen
  • Mehrsprachigkeit